SCHÖCHE Alarm- und Sicherheitstechnik
SCHÖCHE Alarm- und Sicherheitstechnik

Einbruchmelderzentrale

complex 200H im Gehäusetyp S8 mit Bedienteil BT 420

 

Einbruchmelderzentrale complex 200H im Gehäusetyp

 

  • S8 mit Bedienteil BT 420.
  • integriertes Bedienteil BT 420
  • Montageplatz für Funk-Gateway FGW 210
  • Montageplatz für Übertragungseinrichtung
  • Abmessungen (B310xH275xT133) mm
  • Gewicht 5,2 kg
  • Stromaufnahme ca. 57 mA
  • Stromaufnahme je LED ca. 7 mA
  • Versorgungsspannung 230 V AC

 

Einbruchmeldezentrale complex 400H im Gehäusetyp S8 mit Bedienteil BT 420

VdS- Klasse C (G 108026) Einbruchmeldezentrale

VdS- Klasse C ( G 104014) Schalteinrichtung comlock

  • 2 unabhängige Bereiche u. 1 Zentralenschutzbereich realisierbar
  • 2 getrennte „com2BUS“- Anschlussstränge für Bedienteile, Türmodule und Lageplantableaus
  • 2 getrennte BUS- Schnittstellen zum Anschluss von comlock- Leseeinheiten
  • 2 getrennte Bus-1 Stränge (Melderbus für je 63 Busteilnehmer)
  • 16 konventionelle Meldergruppen anschließbar
  • 3 Relaisausgänge
  • 15 Transistorausgänge + 12V –schaltend/6 Transistorausgänge GND- schaltend

Gehäuse:

  • 1 Montageplatz für Funk – Gateway 210 /1 Montageplatz für Übertragungseinrichtung
  • Montageplatz für Einbausatz GSM- Funkmodul
  • Integriertes Bedienteil BT 420
  • 1 Akku- Stellplatz 12V/ 7,2Ah
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klass II
  • Abm.: (B310 x H275 x T126mm) /Gewicht 5,2kg/ RAL 9016 verkehrsweiß
  • Stromaufnahme Zentrale 57 mA / je LED Ca. 7 mA
  • Versorgungsspannung 230 V AC

(Auch in RAL 9007 graualuminium mit Preisaufschlag erhältlich Artikelnr.: 2.-400075812)

LCD- Bedienteil BT 400

VdS- Klasse C ( Zubehör der EMZ)

  • Ist für die Wandmontage vorgesehen u. wird über den com2BUS mit der Zentrale verbunden
  • Abnehmbare Tastaturbedeckung /Meldungen u. Standorte in Klartextdarstellung
  • Sonderfunktionen z.B.: Sperrung von meldebereichen direkt über Tastatur oder Menü einstellbar
  • 4 LED zur Sammelanzeige der Betriebszustände
  • 4 zweifarbige Anzeige- LED mit freier Funktionszuordnung
  • eingebauter Summer
  • einfache Installation durch 4-adrigen BUS/Reichweite am Bus bis zu 1000m
  • Eingebauter Steckverbinder zum Anschluss von max. 2 LED- Anzeigeteilen AT 400
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse II / Schutzart IP30
  • Betriebstemperatur 0°C - + 50°C
  • Abm.: (B114 x H190 s T35 mm) / Farbe RAL 9016 verkehrsweiß
  • Stromaufnahme ca. 7mA / Je LED ca. 7 mA

Versorgungsspannung 12V DC über com2BUS

LCD-Bedienteil

BT 420

Das BT 420 ist ein Bedienteil zum Anschluss an die

EMZ complex 200H/400H. Es ist für Wandmontage

vorgesehen und wird über den com2BUS mit der

Zentrale verbunden.

Das Bedienteil besitzt eine 2-zeilige beleuchtete

LCD-Anzeige und 8 Anzeige-LED als Sammel- und

Kontrollanzeigen sowie eine Folientastatur und

einen eingebauten Summer.

Zur Unterputzmontage steht optional ein Unterputzgehäuse

zur Verfügung.

Meldungen und Standorte in Klartextdarstellung

Funktionen wie z.B. Scharf-/Unscharfschaltung,

Alarmrücksetzung, Eingabe von Steuerbefehlen

zur Sperrung von Meldebereichen direkt über die

Tasten oder Menü wählbar

4 LED zur Sammelanzeige der Betriebszustände

4 zweifarbige Anzeige-LED mit freier Funktionszuordnung

eingebauter Summer

1 Einschubtasche für Beschriftungsstreifen

einfache Installation durch 4-adrigen Busanschluss

über com2BUS bis zu 1000 m absetzbar

Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse II

Betriebstemperatur 0 °C bis +50 °C

Schutzart IP 30

Abmessungen (B116xH222xT41) mm

Stromaufnahme ca. 7 mA

Stromaufnahme je LED ca. 7 mA

Versorgungsspannung 12 V DC über com2BUS

 Übertragungseinrichtung comXline 3516-2 Platine.

 

Die Platine ist zum Einbau in entsprechende

TELENOT Leergehäuse oder in TELENOT Gefahrenmelderzentralen

vorgesehen.

Übertragungsweg

 

  • ISDN (Mehrgeräteanschluss)
  • ISDN (Anlagenanschluss)
  • Abmessungen (B165xH160xT25) mm
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 80 mA (bei 12 V),
  •  (nur ISDN-Teilnehmer)
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 110 mA (bei 12 V),
  •  (ISDN- und IP-Teilnehmer)
  •  Versorgungsspannung 10,2 - 30 V DC

 

Dieser Einbausatz dient zum Einbau in TELENOT

Gefahrenmelderzentralen mit Montageplatz für ÜE.

Die Energieversorgung erfolgt aus dem Netzteil der

Gefahrenmeldeanlage.

  • Übertragungsweg: GSM-Netz
  • Abmessungen Platine (B120xH163xT25) mm
  • Abmessungen Antenne (H79xD26,7) mm
  • Kabellänge Antenne 3 m
  • Versorgungsspannung 10,2 - 30 V DC

Übertragungseinrichtung

Dieser Einbausatz dient zum Einbau in TELENOT Gefahrenmeldeanlagen.

Die Energieversorgung erfolgt

aus dem Netzteil der EMA.

Übertragungsweg

  • ISDN (Mehrgeräteanschluss)
  • ISDN (Anlagenanschluss)
  • Ethernet (IP)
  • GSM-Übertragung
  • Abmessungen Platine (B165xH160xT25) mm
  • Abmessungen Antenne (H79xD26,7) mm
  • Kabellänge Antenne 3 m
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 130 mA (bei 12 V),
  • (ISDN-/ IP- und GSM-Teilnehmer)
  • Versorgungsspannung 10,2 - 30 V DC

Übertragungseinrichtung

Dieser Einbausatz dient zum Einbau in TELENOT Gefahrenmeldeanlagen.

Die Energieversorgung erfolgt

aus dem Netzteil der EMA.

  • Übertragungsweg
  • ISDN (Mehrgeräteanschluss)
  • ISDN (Anlagenanschluss)
  • Ethernet (IP)
  • GSM-Übertragung
  • Abmessungen Platine (B165xH160xT25) mm
  • Abmessungen Antenne (H79xD26,7) mm
  • Kabellänge Antenne 3 m
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 130 mA (bei 12 V),
  • (ISDN-/ IP- und GSM-Teilnehmer)
  • Versorgungsspannung 10,2 - 30 V DC

Infrarot-Bewegungsmelder

comstar VAYO B15

 

VdS-Klasse B (G 110527)

DIN EN 50131-1: Sicherheitsgrad 2

Der Raummelder (B15) ist zum Anschluss in konventioneller

Linientechnik vorgesehen.

  • Erfassungsbereich 15 m
  • Öffnungswinkel ca. 90° (horizontal)
  • Unterkriechschutz
  • potenzialfreier Alarmkontakt
  • Rücksetzeingang
  • optionales Design-Cover
  • Farbe RAL 9016 verkehrsweiß
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 1 mA
  • Stromaufnahme bei leucht. LED ca. 4 mA
  • Versorgungsspannung 9 - 15 V DC

 

Infrarot- Bewegungsmelder comstar B15

 

Vds- Klaase B ( G 100518)

Der Rauchmelder (b15( ist zum Anschluss in konventioneller Linientechnik vorgesehen.

  • Erfassungsbereich 15m / Öffnungswinkel ca. 90° (horizontal)
  • Potenzialfreier Alarmkontakt / Rücksetzeingang
  • Farbe RAL 9016 verkehrsweiß
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 1mA / bei leucht. LED ca. 4 mA

Versorgungsspannung 9 – 15V DC

Infrarot-/Ultraschall-Bewegungsmelder

UP 370T

 

Der Dual-Bewegungsmelder UP 370T detektiert

mittels Passiv-Infrarot und Ultraschall Personenbewegungen.

Die zuverlässige Detektion mit Falschalarmunterdrückung

wird auch bei schwierigen

Bedingungen gewährleistet. Die Sabotagesicherheit

erfüllt mit integriertem Arbeitskontakt

und Abdecküberwachungssystem höchste Ansprüche.

Die Verwendung mehrerer Melder im gleichen

Raum ist möglich.

Der Wirkbereich des Melders entspricht einer Überwachungsfläche

von max. 50 m², die Reichweite

beträgt 10 Meter.

  • Alarmausgang (Halbleiterrelais) 30 V DC/100 mA
  • Sabotagekontakt 30 V DC/50 mA
  • Störungsausgang Halbleiterrelais 30 V DC/100 mA
  • Frequenz Ultraschall 25,6 kHz
  • Reichweite max. 10 m
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse II
  • Betriebstemperatur -20 °C bis +55 °C
  • Farbe weiß
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 18 mA
  • Stromaufnahme in Betrieb ca. 34 mA
  • Versorgungsspannung 8 - 16 V DC



 

 

Dual-Deckenmelder

DD666-D

 

360°-Deckenmelder in Dualtechnologie (Mikrowelle

und Passiv-Infrarot) für kritische Umgebungsbedingungen.

Die Spiegeltechnologie mit 18 Erfassungsvorhängen

ermöglicht ein Maximum an Detektionssicherheit

bei einem Überwachungsbereich von bis zu 20 m im

Durchmesser.

  • Überwachungsbereich 360° mit 18 Vorhängen
  • Montagehöhe 2,5 m bis 5 m
  • Erfassungsreichweite 20 m Durchmesser
  • Unterkriechschutz
  • Alarmrelais 30 V DC / 80 mA
  • Sabotagerelais 30 V DC / 80 mA
  • Alarmspeicher
  • Mikrowellenfrequenz 5,8 GHz
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse II
  • Betriebstemperatur -10 °C bis +55 °C
  • Abmessungen (D138xH92) mm
  • Farbe RAL 9010 reinweiß
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 12 mA
  • Stromaufnahme bei Alarm ca. 20 mA
  • Versorgungsspannung 9 - 15 V DC

 

 

Magnetkontakt

MK30 im Set mit Aufbaugehäuse

 

Der Magnetkontakt MK30 dient zur Öffnungsüberwachung

von Türen, Fenstern, Verteilern usw.

Der MK30 besteht aus einem Reedschalter in einem

zylinderförmigen Kunststoffgehäuse und einem

Rundstab-Dauermagnet.

Zur Aufbau-Montage liegen diesem Set 2 Aufbaugehäuse

und je 2 Distanzblöcke 2,5 mm und 5 mm bei.

  • Anschlusskabel 4x0,14 mm² mit gleichfarbig isolierten Adern
  • Anschlusskabel für LSA-Plus-Anschlusstechnik geeignet
  • Kabeldurchmesser 4 mm
  • Kontaktbelastbarkeit 30 V/0,1 A
  • Betriebstemperatur -25 °C bis +60 °C
  • Schutzart IP 68
  • Abmessungen Kontakt (D6xL30) mm
  • Abmessungen Magnet (D6xL30) mm
  • Abmessungen Aufbaugehäuse (B48xH12,5xT9,5) mm

 

 

Rolltorkontakt

RTK 4 (1003122A)

 

Magnetkontakt für Rolltore, Schiebetore und

Garagentore. Anschlusskabel im Metallschutzschlauch,

ohne Montagematerial.

  • Anschlusskabel 4x0,14 mm²
  • Anschlusskabel für LSA-Plus-Anschlusstechnik geeignet
  • Kontaktbelastbarkeit 10 W
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse III
  • Schutzart IP 68 nach DIN 40050
  • Material Gehäuse Polyamid GF
  • Abmessungen Magnet (B100xH35xT40) mm
  • Abmessungen Kontakt (B159xH19xT50) mm
  • Schutzschlauch 0,5 m
  • max. Spannung 100 V DC
  • max. Strom 0,5 A

 

 

Riegelkontakt

RK 13

 

Der Riegelkontakt RK 13 dient zur Verschlussüberwachung

von Innentüren. Die Montage erfolgt

stirnseitig am Schließblech, oder kann mittels einer

Halterung an der Rückwand oder seitlich im Hohlraum

des Schließbleches montiert werden.

Der staub- und wasserdichte Mikroschalter mit

Lötanschluss ist in einem kompakten Metallgehäuse

mit Hebelmechanik montiert. Der Schaltpunkt des

Hebels lässt sich in Abhängigkeit vom Riegelweg

justieren.

Zur Verlängerung des Schwenkhebels ist im

Lieferumfang eine Hebelverlängerung aus Metall

und Kunststoff enthalten.

  • Kontaktbelastbarkeit max. 30 V DC/100 mA
  • Kontakt: Wechsler
  • Lötanschluss
  • Schutzart IP 50
  • Abmessungen (B9xH30xT18) mm

 

 

Passiver Glasbruchmelder

GBS 1

 

Der Passive Glasbruchmelder GBS 1 dient als Flächenmelder

zur Überwachung von Glasflächen. Die

Auslösung des Glasbruchsensors wird durch eine

LED-Einzelanzeige mit Speicherfunktion angezeigt.

  • Überwachungsradius max. 2 m
  • Anschlusskabel 4x0,14 mm² mit gleichfarbig isolierten Adern
  • Anschlusskabel für LSA-Plus-Anschlusstechnik geeignet
  • Kabeldurchmesser 4 mm
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse III
  • Betriebstemperatur -30 °C bis +50 °C
  • Schutzart IP 67
  • Abmessungen (B19xL37xT12) mm
  • Versorgungsspannung 3 - 16 V



 

 

Akustischer Glasbruchmelder

GS930

 

Der akustische Glasbruchmelder GS930 dient zur

Überwachung von Fensterfronten und Glastüren auf

Glasbruch.

Er detektiert zerbrechendes Flachglas mit einer

empfohlenen Glasscheibendicke von 3 bis 6 mm.

Der Montageort ist so zu wählen, dass sich der

Melder an einer der zu überwachenden Glasfläche

benachbarten oder gegenüber liegenden Wand

oder Decke im Innenbereich befindet. Der Melder

muss dabei eine direkte Sichtverbindung auf alle zu

schützenden Glasflächen aufweisen.

Zur Auswahl eines bestmöglichen Montageortes

muss ein Funktionstest mittels dem Akustischen

Prüfgerät GT-2, Artikel-Nr. 100090858 durchgeführt

werden.

  • Entfernung zur überwachten Glasfläche min. 1 m,max. 8,5 m
  • Größe der zu überwachenden Fläche min.0,3 x 0,3 m, max. 6 x 6 m
  • Größe des zu überwachenden Raumes min. 22 m³,max. 245 m³
  • Empfohlene Glasscheibendicke 3 bis 6 mm
  • Alarmausgang Halbleiterrelais 100 V DC / 120 mA
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse II
  • Betriebstemperatur -10 °C bis +55 °C
  • Abmessungen (B58xH102xT24) mm
  • Farbe RAL 9002 grauweiß
  • Stromaufnahme in Ruhe ca. 12 mA
  • Stromaufnahme bei Alarm ca. 15 mA
  • Versorgungsspannung 9 - 15 V DC



 

Meldergruppenmodul BUS-1

2-MGMV aP im Gehäusetyp K20

 

2-Meldergruppenmodul im Gehäusetyp K20 zum

Anschluss von konventionellen Meldern an den

BUS-1 mit zusätzlichem integriertem Verteiler.

2 löschbare Meldergruppen (rücksetzbar) zum

Anschluss von max. 20 Kontaktmeldern oder

3 Glasbruchmeldern

2 belegte BUS-Adressen

Verteiler mit 8 Lötfahnen

Kunststoffgehäuse für Aufputz-Montage

Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse II

Betriebstemperaturbereich 0 °C bis +50 °C

Schutzart IP 40

Material Gehäuse Kunststoff ASA

Abmessungen (B75xH115xT27) mm

Farbe RAL 9016 verkehrsweiß

Stromaufnahme in Ruhe ca. 5 mA

Betriebsspannungsbereich 10 - 15 V DC



 



Infrarot-Lichtvorhang

IRL/2 DG (Durchgriff)

 

Infrarot-Lichtvorhang IRL/2 DG (Durchgriff). Abmessungen Melderleiste (B45xT40) mm

Abmessungen Halteklammern für Melderleiste

(B45xH60) mm

Farbe Melderleiste Alu natur eloxiert

Farbe Endkappen schwarz

Versorgungsspannung 9 - 15 V DC



 

 

Infrarot-Lichtschranke

EcoBeam 6.50/6.51

 

Die Infrarot-Lichtschranke EcoBeam besteht aus

einem IR-Sender und IR-Empfänger im Kunststoffgehäuse.

Die Geräte eignen sich zur Überwachung

von Fenstern, Türen, Toren usw. im Innenbereich bei

einer max. Reichweite bis zu 80 Metern.

Bei diesem System können max. 2 Lichtschranken

wechselseitig zur Streckenüberwachung verwendet

werden.

Die Lichtschranke kann als konventioneller Relais-

Melder betrieben werden.

Die Justage erfolgt mittels Justage-Halogenscheinwerfer

9.05S und Justage Kontrollgerät 9.02C.

Reichweite 80 m

  • Alarmansprechzeit ca. 40 ms
  • Alarmausgang potenzialfreier Relaiskontakt
  • (Wechsler), Belastung 12 V / 2 A
  • Sabotagekontakt 100 V DC/200 mA
  • Justierwinkel horizontal ± 95 °´Justierwinkel vertikal ± 10 °
  • Öffnungswinkel der Lichtkeule ± 2,1°´Luftfeuchtigkeit <= 98%
  • Betriebstemperatur -5 °C bis +70 °C, keine  Betauung oder Vereisung
  • Schutzart IP 44 Gehäuse Kunststoff Abmessungen (B60xH173xT60) mm
  • Stromaufnahme ca. 60 mA Versorgungsspannung 10 - 18 V DC



 

 

Einzellichtschranke Einzelgerät

SingleBeam 6.64/6.65

 

Einzellichtschranke im robusten Aluminiumgehäuse.

Die Lichtschranke benötigt eine Referenzleitung

zwischen Sender und Empfänger.

Werden mehrere Lichtschranken an eine Meldergruppe

der Einbruchmelderzentrale angeschaltet,

wird zwingend das Erweiterungsmodul Alarmspeicher

und Scharf/Unscharf 9.30 benötigt.

Schutzart IP 54

Abmessungen (B60xH173xT60) mm



 

 

 

 

Mehrsensormelder

CT 3002 OT

 

Der Mehrsensormelder (Designvariante 2) ist in

Grenzwerttechnik ausgeführt.

Er dient zur Früherkennung von offenen Bränden,

Schwelbränden und Bränden mit hoher Temperaturentwicklung.

Durch eine intelligente Auswertung des Messkammer-

und des Temperatursignals (ODER-Verknüpfung

beider Kenngrößen) wird eine hohe Betriebssicherheit

gewährt. Der Mehrsensormelder verfügt

über einen Alarmausgang zur Ansteuerung eines

potenzialfreien Relaiskontaktes im Sockel oder einer

Parallelanzeige.

Anschlussprinzip Grenzwerttechnik Melderspezifikation Optische Sensorik nach DIN EN 54-7 Melderspezifikation Thermische Sensorik  DIN EN 54-5 Signalisierung durch rote LED für Alarm Alarmausgang maximal 15 mA Ansprechempfindlichkeit 0,12 - 0,16 dB/m Auslösetemperatur 60 °C Luftfeuchtigkeit maximal 95 % RH / 40 °C Betriebstemperatur -10 °C bis +60 °C´Überwachungsfläche max. 110 m² (VdS-Richtlinien beachten) Schutzart IP 40 Abmessungen mit Sockel (D100xH49,5) mm Farbe RAL 9010 reinweiß Stromaufnahme in Ruhe ca. 100 μA Stromaufnahme bei Alarm ca. 20 mA Versorgungsspannung 9 - 33 V DC



 

 

Meldersockel

SDB 3000

Der Meldersockel ist für alle automatischen Brandmelder

in Grenzwerttechnik (CT-Melder System

3000) geeignet.

Anschaltung an Brandmelderzentrale

comfire 80 / comfire 3000-4 plus:

Der Meldersockel ermöglicht die direkte Anschaltung

an eine Grenzwertlinie der Brandmelderzentrale.

Anschaltung an Einbruchmelderzentrale:

Der Meldersockel ermöglicht die direkte Anschaltung

an eine Meldelinie der Einbruchmelderzentrale.

Als Abschluss der Parallelschaltung von mehreren

Meldersockeln muss je Meldelinie immer ein Relais-

Meldersockel DRB 400 eingesetzt werden. Er dient

zur Überwachung der 12 V-Versorgungsspannung

und Entnahme des Melders bei Wartung oder

Diebstahl.

 

Handfeuermelder rot ABS

CT 3000 PBDH-ABS-R

 

Der Handfeuermelder im roten ABS Gehäuse ist in

Grenzwerttechnik ausgeführt.

Anschlussprinzip Grenzwerttechnik Signalisierung durch rote LED für Alarm Betriebstemperatur -20 °C bis +70 °C Schutzart IP 42 Gehäuse ABS Abmessungen (B135xH135xT38) mm Farbe RAL 3000 feuerrot Gewicht 250 g Stromaufnahme bei Alarm ca. 20 mA Versorgungsspannung 12 - 24 V Ds

 

Handfeuermelder blau ABS

CT 3000 PBDH-ABS-R

 

Der Handfeuermelder im blauen ABS Gehäuse ist in

Grenzwerttechnik ausgeführt.

Anschlussprinzip Grenzwerttechnik Signalisierung durch rote LED für Alarm Betriebstemperatur -20 °C bis +70 °C Schutzart IP 42 Gehäuse ABS Abmessungen (B135xH135xT38) mm Farbe RAL 3000 feuerrot Gewicht 250 g Stromaufnahme bei Alarm ca. 20 mA Versorgungsspannung 12 - 24 V Ds

 

Optisch-Akustischer Signalgeber

OAS-R

Zur optisch-/ akustischen Alarmierung im Außenbereich.

Das äußerst robuste, schlagfeste und wetterfeste

Polycarbonatgehäuse bietet optimalen Schutz

für die eingebauten elektrischen Komponenten.

Zur akustischen Alarmierung besitzt der OAS eine

elektromagnetische Starkton-Sirene. Zur optischen

Alarmierung ist ein 180° Array aus 24 roten LED mit

besonders hoher Leuchtkraft eingebaut.

  • Lautstärke 100 dB (A) in 1 m Abstand
  • Blitzfolge 750 ms
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse IV
  • Schutzart IP 34
  • Material Polycarbonat
  • Streuscheibe rot
  • Abmessungen (B106xH292xT151) mm
  • Stromaufnahme Opt. Signalgeber 90 mA
  • Stromaufnahme Akust. Signalgeber 360 mA
  • Versorgungsspannung 10 - 14 V DC

 

Akustischer Signalgeber

AS

 

Zur akustischen Alarmierung im Außenbereich.

Das äußerst robuste, schlagfeste und wetterfeste

Polycarbonatgehäuse bietet optimalen Schutz für

die eingebauten elektrischen Komponenten. Zur

Alarmierung besitzt der AS eine elektromagnetische

Starkton-Sirene.

  • Lautstärke 100 dB (A) in 1 m Abstand
  • Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse IV
  • Schutzart IP 34
  • Abmessungen (B106xH292xT151) mm
  • Stromaufnahme Akust. Signalgeber 360 mA
  • Versorgungsspannung 10 - 14 V DC

Intern-Signalgeber

IS 12

 

Der akustische Signalgeber IS 12 dient zur Internalarmierung

in Einbruchmeldeanlagen und ist zur

Aufputz- oder Unterputzmontage in Innenräumen

vorgesehen.

Sein ansprechendes Design erlaubt die Anbringung

im Sichtbereich.

Der Signalgeber gibt ein kontinuierliches, lautstarkes

und durchdringendes Signal ab.

Zur Unterputzmontage in VdS-Anlagen müssen

Hohlraumdosen (Art.-Nr. 100058122) verwendet

werden.

  • Lautstärke 76 dB (A) in 1 m Abstand
  • Frequenzbereich ca. 3500 Hz
  • Abmessungen (B80xH80xT10) mm
  • Gewicht ca. 70 g
  • Stromaufnahme ca. 8 mA
  • Versorgungsspannung 12 V DC

Sperrelement mit Magnetkontakt

8320.0

 

Mit dem motorisch betriebenen Sperrelement wird

der Zugang zum scharf geschalteten Bereich einer

Einbruchmeldeanlage verhindert. Sperrelement inkl.

Gegenstück und Magnetkontakt.

erforderlicher Strom zur Aktivierung der Eingänge

< 3 mA (Ansteuerung wahlweise gegen Plus oder

Minus)Mindestimpulsdauer an den Eingängen > 50 ms

Belastung der Rückmeldeausgänge 50 mA (OCAusg. gegen Minus schaltend)

Rückmeldung der Bolzenposition Riegelweg 12 mm Schließ-/Öffnungszeit < 0,5 s bei 14 V DC Schließkraft > 5 N bei 14 V DC zulässige Scherkraft 1 kN Betriebstemperatur -25 °C bis +60 °C Anschlusskabel 9 x 0,14 mm², mit Abschirmung Kabellänge 3,5 m Abmessungen Gehäuse (B19xH135xT28) mm Abmessungen Edelstahlstulp (B20xH175xT2) mm Gewicht ca. 0,2 kg (ohne Kabel) Stromaufnahme in Ruhe ca. 5,5 mA Stromaufnahme beim Schließen ca. 80 mA Stromaufnahme beim Blockieren ca. 160 mA Versorgungsspannung 9 - 15 V DC

Aufbaugehäuse mit Gegenstück für Wandmontage

8323.5

 

Das Aufbaugehäuse mit Gegenstück dient der Aufbaumontage

eines Sperrelements 8320, wenn das

Türblatt und der Türrahmen plan sind.

Mittels Distanzstücke für das Aufbaugehäuse und

das Gegenstück lassen sich Höhenunterschiede bei

der Montage ausgleichen.

 

comlock HF-Schlüsseltransponder

HF-ST 10 (EM 4200)

 

Comlock HF-Schlüsseltransponder im ABS Kunststoffgehäuse.

Dieser Typ ist besonders zur Beschriftung mit einer

fortlaufenden Nummer oder zur Bedruckung mit

einem kundenspezifischen Logo geeignet. Dazu bietet

der Transponder eine runde Beschriftungsfläche

(Durchmesser 28 mm) in weißer Farbe.

Die Informationsübertragung erfolgt berührungslos

an die HF-Leseeinheit.

 

cryplock HF-/Tastaturleser

R/K-MD

 

Die Aktivierung des HF-/Tastaturlesers erfolgt durch

Eingabe eines Tastaturcodes und/oder berührungslos

mittels eines berechtigten HF-Transponders.

Während der Bedienung wird das kapazitive Tastenfeld

mittels integrierten LED hinterleuchte

comlock HF-Leser

R-ED

 

Die Aktivierung des HF-Lesers erfolgt berührungslos

über einen berechtigten HF-Transponder.

Zur Unterputzmontage stehen Unterputz-Montagesets

bestehend aus Einputzkasten, Montage/

rahmen und Abdeckblende zur Verfügung.

 

comlock HF-/Tastaturleser

R/K-ED

 

 

VdS anerkannt, Zubehör des AwS





Die Aktivierung des HF-/Tastaturlesers erfolgt durch

Eingabe eines frei parametrierbaren Codes und/oder

berührungslos mittels eines berechtigten

HF-Transponders.

Zur Unterputzmontage stehen Unterputz-Montagesets

bestehend aus Einputzkasten, Montagerahmen

und Abdeckblende zur Verfügung.

 

comlock HF-Leser

R-ED Vario

 

Der Leser dient zum Einbau in das Siedle Vario-

System.

Die Aktivierung erfolgt berührungslos über einen

berechtigten HF-Transponder.

Transpondertyp EM 4200

Umweltschutzklasse nach VdS 2110 Klasse IV

Anschlusskabel 4 m

Abmessungen (99x99) mm

Stromaufnahme in Ruhe < 4 mA

 

comlock HF-/Tastaturleser

R/K-ED Vario

 

VdS anerkannt, Zubehör des AwS

Der Leser dient zum Einbau in das Siedle Vario-

System.

Die Aktivierung des HF-/Tastaturlesers erfolgt durch

Eingabe eines frei parametrierbaren Codes und/oder

berührungslos mittels eines berechtigten

HF-Transponders.

 

Hier finden Sie uns:

SCHÖCHE

Alarm- u. Sicherheitstechnik
Dorfplatz 6
08606 Gassenreuth

Telefon: +49 37434/80628

Fax:      +49 37434/79703

Aktuelles

Neue Homepage online

Ab sofort finden Sie online aktuellste Informationen im Internet.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schöche Alarm- und Sicherheitstechnik

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.